Wärme und Sandflyfrei – Adelaide (05. – 07. März 2014)

Da es nun langsam mal Zeit wird, dass ich in diesem Blog endlich mal die Gegenwart erreiche, überspringe ich erstmal die Berichte aus den 6 Wochen in Neuseeland. Sie werden aber so schnell wie möglich folgen.

Am 4. März verabschiede ich mich von meinen Eltern und verbringe noch eine Nacht in Christchurch. Am nächsten Morgen geht es für mich zurück nach Australien, Ziel ist Adelaide. Ich kann es kaum erwarten, endlich den Sandflies zu entkommen, die uns auf der Südinsel ziemlich zu schaffen gemacht haben. Meine Füße und Beine sind noch total zerstochen. Von Christchurch geht es mit dem Flieger erst nach Auckland und nachdem ich endlich die vier Stunden Aufenthalt hinter mich gebracht habe geht es mit dem nächsten Flieger nach Adelaide. Dort werde ich von blauem Himmel und viel Wärme empfangen, da hole ich doch gleich die Flipflops wieder raus und ziehe den Pulli aus. In der Stadt checke ich in meinem Hostel ein und erkunde danach noch ein bisschen die Umgebung. Es findet gerade das Fringe Festival statt, das ich mir etwas anschaue und lausche noch einem tollen Sänger.

Am nächsten Morgen schlafe ich zum ersten Mal seit drei Wochen wieder aus (mit den Eltern ging es ja immer ziemlich früh raus). Nach einem Schlendergang durch die Innenstadt buche ich in einem Reisebüro für Backpacker eine Tagestour nach Kangaroo Island für Samstag. Im Hostel verlängere ich noch für zwei weitere Nächte, werde dann aber zweimal das Zimmer wechseln müssen. Ich chille dann vor dem Fernseher, irgendwann kommen ein paar Engländer und wir gucken Batman. Ich unterhalte mich währenddessen mit dem einen Engländer, der ist aber ziemlich schwer zu verstehen, oh mann. Anschließend schauen wir noch Findet Nemo, für den Film gesellen sich auf einmal noch 10 weitere Leute dazu, sind dann eben doch die Kinderfilme, die allen Freude bereiten.

Auch der nächste Tag ist ziemlich ruhig. Ich laufe erst noch ein bisschen durch die Stadt und suche dann im Internet nach einem Couchsurfer für Isabell und mich. Denn Isabell kommt morgen auch nach Adelaide. Sie hat die ganze Zeit bei ihrer Gastfamilie in Melbourne verbracht und war zwischendurch für eine Woche in Tasmanien. So wie ich möchte auch sie nun noch an die Westküste und wenn es klappt, reisen wir nochmal ein bisschen zusammen. Am Nachmittag gehe ich dann zurück ins Hostel, schreibe ein bisschen den Blog vor und wechsel das Zimmer. Morgen geht es dann nach Kangaroo Island.

IMG_2011 IMG_2012 IMG_2020IMG_2037 IMG_2026

Advertisements

4 Gedanken zu „Wärme und Sandflyfrei – Adelaide (05. – 07. März 2014)

  1. Hi Sophie, Christel steht neben mir, sie kriegt den Mund nicht zu. Ganz große Bewunderung und Respekt. Die Sandstürme wirst Du bald vergessen haben und ausgeschlafen sein.
    Liebste Grüße Deine Christel und Opi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s